Forschung bei DHV Hilk

Vorsprung durch Technologie

Die optimale Zusammensetzung der einzelnen Rohstoffe in Verbindung mit vier Jahrzehnten Erfahrung, garantiert die erstklassige Performance der DHV-Schneid-, Fräs- und Schleifwerkzeuge.

Innovation als Ergebnis von konsequentem Querdenken:

Profundes Wissen mit dem Umgang am Werkstoff ist die Grundlage, die nur durch gesammelte Erfahrung mit überschaubarem Risikomanagement entsteht und durch nichts anderes zu ersetzen ist. Nur durch engste Zusammenarbeit mit den jeweiligen Anwendern, Technischen Universitäten und anderen Forschungsgruppen lassen innovative Produkte und effiziente Bearbeitungsverfahren entstehen.

Das Ziel unserer Arbeit ist das Know-how in der Herstellung von Diamantwerkzeugen ständig zu vertiefen, um damit die Grundlage zu schaffen, neue Verfahren, neue Bindungssysteme sowie neue Anwendungstechniken frühestmöglich zu erkennen und zu entwickeln.

Unsere Forschungs- und Entwicklungsabteilung arbeitet daher mit großem Engagement nicht nur im Hauseigenen Labor, sondern auch sehr oft Außerhalb beim Kunden und Anwender.

Die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten umfassen alle Gebiete von der Rohstoffkontrolle über die gleichmäßige Produzierbarkeit der Werkzeuge, bis zur Modifikation und Synchronisation von Bearbeitungsmaschinen in der Produktion und dem späteren Einsatz der Diamantwerkzeuge.