„Produkte „made in Germany“ direkt vom Hersteller, sowas gibt es heute nur noch selten.

Seit einigen Jahren ist die Anzahl der Anbieter von Diamantwerkzeugen geradezu explodiert. Es gibt immer wieder neue Namen und jeder Händler gibt sich zusätzlich als Hersteller aus. Der Markt an minderwertigen Werkzeugen aus dem Ausland wächst stetig und viele Versprechungen erweisen sich am Ende als eine große Enttäuschung. Tatsächlich ist der Markt der Anbieter von Diamantwerkzeugen so undurchsichtig geworden, dass immer mehr Interessenten und Anwender misstrauisch werden.

Jeder verspricht die „noch besseren“ und „noch schnittfreudigeren und standfesteren“ Diamantwerkzeuge. Sodass wir wirklich verstehen, dass viele Anwender unsicher geworden sind. Doch wo kann man heute noch mit Vertrauen kaufen?

DHV Jürgen Hilk Diamantwerkzeuge hat sich daher zur Aufgabe gemacht, den Kunden nicht schöne Geschichten zu erzählen, sondern viel mehr erarbeiten wir mit unseren Kunden gemeinsam eine langfristige Lösung. Hierbei ist entscheidend, dass wir für jeden einzelnen Kunden ein maßgeschneidertes Bindungssystem definieren. Diese Definition wird den Wünschen und Zielen so angepasst, dass wir eine sichere Kundenbeziehung aufbauen können und Lieferant und Kunde sich aufeinander verlassen können.

Die „Keramik Star“ für die immer größere Beliebtheit an Baukeramik

Immer wieder werden wir als Hersteller deutscher Diamantwerkzeuge angesprochen Probleme zu lösen oder das optimale aus den Parametern herauszuholen. Daher freuen wir uns umso mehr, wenn wir nach einer Werksbesichtigung, Gesprächen vor Ort bei unseren Interessenten helfen können.

Ein großes Thema ist in diesem Fall die Bau- und Industriekeramik. Dadurch, dass Keramik 1000 individuelle Facetten bietet und immer wieder neu und anders erscheint, ist es hier besonders schwierig eine Lösung zu finden, mit der der Kunde gewissenhaft und dauerhaft arbeiten kann.

Hierfür haben wir speziell unsere „Keramik Star“ entwickelt. Das Bindungssystem dieser Keramiktrennscheibe erfüllt bravorös die ihr gestellten Aufgaben. „Schnelle Schnitte und saubere Kanten“.

Produktionsausbau: Der neue Sinterofen für noch mehr Segmente der Spitzenklasse

Wir freuen uns, dass wir unsere Produktion + Fertigung wieder einmal erweitern konnten. Mit unserem neuen und damit dritten Sinterofen haben wir eine Vorfertigung, die optimal aufgestellt ist.
Insgesamt haben wir fünf Kaltpressen und drei Sinteröfen der neusten Technik. Damit lassen sich Individual- und Mengenfertigung ideal kombinieren. Durch neuste Programmierungsmöglichkeiten sind wir nun in der Lage auch nachts automatisch und ohne menschliche Hilfe weiter zu produzieren.

Diese Möglichkeit senkt nochmals die Produktionskosten und kommt unseren Kunden voll zu Gute.